DR. MED. GEORG SNAJBERK - FACHARZT FÜR ALLGEMEINMEDIZIN | HAUSÄRZTLICHE VERSORGUNG | FALTENBEHANDLUNG
DR. MED. GEORG SNAJBERK

RADIESSE ®

Die Wirkungsweise von Radiesse

Radiesse ® basiert auf speziellen, patentierten Kalziumhydroxylapatit (CaHA)-Mikrosphären, die in einem Gelträger, der hauptsächlich aus Wasser besteht, aufgelöst werden. Bei Injektion in die Haut funktionieren diese Mikrosphären als Füller - sie schaffen unmittelbares Volumen und verhelfen zu einem weicheren, natürlichen Aussehen. Die Veränderung kann sofort beobachtet werden. Im Laufe der Zeit wird der Gelträger allmählich vom Körper abgebaut, die sehr kleinen, gleichmäßigen Mikrosphären bleiben jedoch erhalten.
Sobald Radiesse injiziert ist, beginnt ein Prozess, der als Neokollagenese oder Kollagenneubildung bezeichnet wird. Dabei wird die Kollagenproduktion im Körper stimuliert und das Kollagenwachstum im Bereich der Injektionsstelle angeregt. In vielen Fällen ist das Behandlungsergebnis bis zu einem Jahr oder länger sichtbar.
Bei der Injektion bewirkt Radiesse eine sofortige Glättung und Korrektur der Gesichtskonturen.
   

   
Die Vorteile von Radiesse
  • Der primäre Bestandteil ist in seiner Zusammensetzung identisch mit dem Mineralanteil der Knochen und Zähne
  • Enthält keine menschlichen oder tierischen Bestandteile
  • Praktisch kein Risiko einer allergischen Reaktion
  • Erfordert vor der Behandlung keine Sensibilitätstests
  • Bewirkt sofortige Korrekturen
  • Kann zum Aufbau größerer Flächen verwendet werden, zum Beispiel Wangen oder Kinn
  • Stimuliert den Körper lang anhaltend zur Bildung neuen Kollagens
  • Ergebnisse halten bei vielen Patienten bis zu einem Jahr oder länger an, sind jedoch nicht permanent
  • Verringert die Wahrscheinlichkeit einer Nachbehandlung
  • Für viele Patienten enorm kostengünstig
  • Weiche, natürlich wirkende Ergebnisse, die das Gefühl vermitteln, es handle sich um das eigene Gewebe
   

   

Näheres siehe : http://www.radiesse.com

   

   

Zum Seitenanfang